Einkaufen mit eigenem Behälter, geht das?! Laut unserem Gesetzgeber bald gar nicht mehr. Aber, da halten wir dagegen und werden erfinderisch, und das ist gut so! Denn mit einem Einkauf mit eigenen Behälter sparen wir Plastik und nicht zuletzt Müll. Erst heute morgen war ich beim Bäcker, haber Brot und ein Stück Kuchen gekauft. Beides natürlich ohne Verpackung. Da meinte die Verkäuferin zu mir „Na lange wird das nicht mehr funktionieren!“ Auf meine Frage, „Warum denn?“ War die Antwort nur, weil meine Behältnisse ja aus meinem eigenen Haushalt kämen und sie diese bald nicht mehr befüllen darf. Es geht trotzdem! Natürlich ist das Unsinn! Denn es gibt mehrere Möglichkeiten trotzdem mit eigenen Behältern einkaufen zu gehen! Die Erste ist der Klassiker: Behälter auf die Theke stellen und Waren hineinfallen lassen. Geht einfach, geht immer! Hackfleisch ist vielleicht etwas schwierig, aber da kann man auch kreativ werden 😉 Der Zweite Weg…

Weiterlesen

Wie schwer ist es plastikfrei zu leben? Schrecklich schwer! So scheint es, wenn man die Besucher des Marktes fragt, die heute zum einkaufen gehen. „…Da kann ich ja nicht mehr auf Vorrat kaufen  und was die Dosen wiegen  da Schlepp ich mich ja zu Tode…“ Gründe warum jemand sich weigert, etwas für die Umwelt zu tun gibt es viele. Allen voran die eigene Bequemlichkeit. Seien wir doch mal ehrlich wie viele von uns gehen doch am liebsten in den Laden und packen alles was lecker aussieht in den Einkaufswagen und dann in die Plastiktüte. Dabei gehen wir auf Kosten der Umwelt jeden Tag einkaufen, wenn wir so viel Plastik kaufen und es dann Zuhause den Müll schmeißen. Dabei wiegt es doch so schwer, wenn das Plastik dann entweder langsam zersetzt wird und erst nach 600 Jahren unschädlich ist. Oder kurzerhand verbrannt wird, was ebenfalls nicht gänzlich ohne Schadstoffe geht. Beispiele für…

Weiterlesen

Chips und Apfelringe DIY – Nützliche Helferlein für ein plastikfreies Leben. Manch einer hat einen Apfelbaum im Garten, oder hat gar Radi, Kartoffel oder Karotten angepflanzt – heute erzähle ich euch, wie man schnell und einfach Chips und Apfelringe DIY macht. Denn, das lagern von Äpfeln, grade in so großen Mengen ist manchmal gar nicht so einfach und der Winter ist lang. Was macht man denn mit dem Radi oder den Kartoffeln, wenn es mal schnell gehen soll?! Es gab (zumindest bei uns in Bayern) den Radischneider*, ein kleines Gerät, es bestand meist aus einem Metallstab und einem Messer, das man mit einem Finger immer im Kreis drehen kann. Das Gerät gibt es immer noch! Ein Helferlein, der klassische Radischneider* – leider mit einer kleinen Plastikkugel am Ende. Und etwas Talent braucht man dazu auch noch. Eine tolle Erfindung und ein spitzen Helferlein ist die Apfelschälmaschine für Apfelringe DIY! Diese Apfelschälmaschine* schält, schneidet…

Weiterlesen

Die Schichtfleisch Allround Würze sondergleichen. Ich liebe sie ja beim Grillen! Damit Schichtfleisch aus dem Dutchoven zu machen, also abwechselnd Schweinefleisch, Zwiebeln und Bacon macht genausoviel Spass damit, wie einfach nur das Fleisch mit etwas Öl darin zu marinieren und zu Grillen! Mein Magic Dust ist nicht so scharf, wie man es vielleicht noch machen könnte. Wir mögen es hier etwas milder. Aber wer mag, darf gerne Chilipulver und Cayennepfeffer verdoppeln. 2 EL Paprikapulver (mild) 1 TL Salz 1 TL brauner Zucker/Puderzucker o.ä. 1/2 TL Senfpulver 1 EL Chilipulver oder nach Geschmack 2 TL schwarzer Pfeffer gemahlen 1 EL Knoblauchpulver 1/2 TL Cayennepfeffer 1 TL Zwiebelpulver Gewürze findet ihr z.B. hier: www.naturideen.de* freut sich schon jetzt auf Ihren Besuch!* Ähnliche ArtikelFürnis – Mehr als ein WaschlappentierEinmal ohne, Bitte!Germering for FutureEssens-Lieferservice ohne Müll – Traum oder Wirklichkeit?Baukastensystem Waschmittel

Ein bisschen vegan, vor allem bei Laktoseintoleranz sind wir doch alle. Als Ersatz zur Kuhmilch ist bei uns grade selbst gemachte Mandelmilch hoch im Kurs. Erst hab ich mich gar nicht getraut, Mandelmilch selbst zu machen, aber dann habe ich einen Tipp bekommen bei dem ich 100 Gramm Mandeln in Wasser einlegen das ganze über Nacht quellen lasse. Dann das Wasser wegschütten die Mandeln in den Mixer mit ca 700 ml kochendem Wasser aufgießen und einen kräftigen Schuss geschmackloses Öl dazu sowie ca einen El Honig, Reissirup oder anderem Süßungsmittel. Das ganze dann lange und gut mixen. Je feiner die Mandeln gemahlen werden, umso besser. Langsam duftet es nach Marzipan. Nach ca. 5 min mixen schütte ich die Milch dirch ein Tuch in eine Schüssel. Die Mandeln gut ausdrücken und die milch ist fertig. Noch in eine Flasche gießen und ab in den Kühlschrank. Die Mandelreste können wir jetzt noch…

Weiterlesen

20ct – der derzeitige Anteil für den Milchbauern, ein fairer Milchpreis ist das aber nicht! Vielleicht sollte man mal die Augen aufmachen und verstehen, warum ein Bauernhof seine Kühe auf engem Raum einsperrt. Warum die Hörner weg müssen oder die Kühe trächtig zum Schlachter gefahren werden. Der Bauer kämpft um sein überleben! Eine gefährdete Rasse, der Bauer, auf die rote Liste sollte er kommen. Die Großstädter breiten sich aus, nehmen jedes Fleckchen Land, dass sie kriegen können und bauen ein Häuschen drauf. Um gut wohnen zu können! Derzeit kostet ein Platz für eine Kuh doppelt so viel, wie ein Quadratmeter Wohnfläche in einer Großstadt. Wie soll er das zahlen, bei den Milchpreisen, die wir ihm gewähren? Woher soll denn der Bauer das Geld dafür nehmen, wenn er kein Geld mit dem verdient, was er herstellt. Wie soll er seinen Kühen, die ihm sicherlich am Herzen liegen, ein gutes Leben bieten,…

Weiterlesen

Mehl Grundnahrung

Wer hat sich nicht schon gefragt, was diese Nummern am Mehl bedeuten. Hier will ich mal etwas aufschlüsseln, welches Mehl für was gut ist. Mehl ist immer noch eines der Grundnahrungsmittel auf einem ausgewogenen Ernährungsplan. Vom Weizenmehl wendet man sich allmählich ab, denn das ist ja leider fast in jedem fertigen Produkt. Es gibt jetzt auch wieder verschiedene Urgetreide, die stark im Kommen sind. Zum Beispiel das Einkorn. Es gibt als den Vorläufer von Weizen und Dinkel. Doch wirklich viele Mehlsorten gibt es von Weizen, Dinkel und Roggen und diese habe ich hier kurz zusammengefasst. Weizemehle: Die Durchschnitts Energie von Weizenmehlen liegt zwischen 1393 und 1474 kj pro 100g, max enthält es 2g pro 100g davon max 72,3 g Kohlehydrate und davon max 1,08g Zucker. Weizenmehl 405 hat 0,0-0,5% Mineralstoffe es ist das klassische Haushaltsmehl für Kuchen, Torten, Feingebäck, Weißbrot, Kekse, Rührteig, Mürbeteig, Lebkuchen und Brandteig Weizendunst/Spätzlemehl Type 405 ist…

Weiterlesen

Wenn der Bioladen mal nicht um die Ecke ist, was dann? Manchmal, wenn man irgendwo weit ab vom Schuss wohnt, muss man im Bioladen online einkaufen gehen. Ich habe schon oft erlebt, dass mich der eine oder andere gefragt hat, wo ich denn einkaufen gehe. Wenn ich dann sage, „Ich gehe zum Wochenmarkt oder zum Bioladen.“ Dann ernte ich neidische Blicke. Es gibt doch tatsächlich in Deutschland noch Ecken, an denen der nächste Bioladen oder Wochenmarkt oder sogar Hofladen eine Weltreise entfernt ist. Nun gibt es verschiedene Möglichkeiten. Zum einen kann ich’s lassen, einfach weiter zum Discounter gehen und gut. Aber wollen wir das wirklich? Weiterhin alles in Plastik verpackt und alles andere als nachhaltig hergestellt. Oder ich fahre von einer Ecke zur anderen und ergebe mich dem Schicksal, eine schlechte Ökobilanz zu haben, weil ich viel zu viel mit dem Auto fahren muss. Aber das frisst nicht nur Benzin,…

Weiterlesen

ich bin ganz glücklich endlich einen Lieferanten gefunden zu haben, der mir plastikfrei Linsen, Nudeln, Mehl, Flocken usw liefern kann. Das ganze auch noch in Bioqualität. Wie das ganze schmeckt, werde ich euch noch erzählen. Hier erstmal ein kleine Vorgeschmack vom auspacken. Bestellt habe ich:   (update 10.03.2016 – 19:08) Nudeln – für leckere Nudelgerichte wie Nudeln mit Tomatensauce oder mit Froschsauce Plastikfolie innen – Belugalinsen – für Linseneintopf Dinkelflocken – Fürs Müsli oder als Kekse Dinkelmehl – Für meinen Dinkelsauerteig Plastikfolie innen – Dinkelreis – als Reisersatz, ich bin gespannt wie der schmeckt. Roggenvollkornmehl – zum Haare waschen und zum Sauerteigbrot backen Plastikfolie innen – Braunhirseflocken – fürs Müsli Plastikfolie innen – Nacktgerste – zum keimen oder für die Suppe Dinkelkleie – ins Brot oder ins Müsli Sicherlich kann man mit dem Erzeuger sprechen. Vielleicht gibt es doch eine Alternative…ich bleibe dran! Das ganze kommt vom: http://www.biohof-lex.de/ Den Biohof…

Weiterlesen

Fair Trade, was ist das? Fair gehandelte Produkte, das heißt, Produkte, die nach bestimmten Vorgaben produziert worden sind. Ich möchte versuchen euch Fair Trade zu erklären. Die Standards basieren auf Ökologie, Ökonomie und Sozialem. Ökologie umfasst eine Liste verbotener Substanzen, fördert den Bio Anbau und verbietet gentechnisch veränderte Organismen. Die Ökonomie gewährt stabile Mindestpreise für die Hersteller, fördert langfristige Handelsbeziehungen und hilft bei Vorfinanzierungen. Soziales regelt die Arbeitsbedingungen, Gemeinschaftsprojekte, und verbietet illegale/ausbeuterische Kinderarbeit. Für mich wichtig das alle 3 Parteien davon profitieren. Der Hersteller, der Verbraucher und die Natur! Also sehen wir uns die Spielregeln des Fairen Handels mal genauer an. Die Voraussetzungen für einen Kleinbauern schreiben vor, dass der Kleinbauer verpflichtet ist Kontrollen zuzulassen. Kleinbauernorganistationen bestehen mindestens zu 50% aus Kleinbauern. Diese Kleinbauern, die weniger arbeitsintensive Produkte anbauen (Kakao, Kaffee, Kräuter, Kräutertees und Gewürze, Honig, Nüsse, Ölsamen, Getreide oder nichtentkörnte Baumwolle) Dürfen keine Arbeiterinnen oder Arbeiter einstellen sondern werden…

Weiterlesen

10/10

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen