Wurmkiste Part 2

Die Wurmkiste – Mein Sorgenkind!

Nach 8 Wochen Wurmkiste ist es Zeit ein Resumée zu ziehen.
Ich habe hart gekämpft, denn so rund, wie ich es mir gewünscht hätte lief es nicht. Die Würmer haben sich gut eingelebt. Anfangs habe ich zaghaft gefüttert. Die Würmer kamen super nach und haben den Kompost zu Erde umgewandelt. Doch dann, dann sind sie mir entwischt. Nach unten weg.
Erst habe ich mich gewundert, warum ich so viele große Fliegen an der Kiste sitzen habe. Erst ein paar Tage später hab ich kapiert, woran das lag.
Die Würmer sind unter der Kiste gestorben und haben die Fliegen angelockt.

Währenddessen wuchs oben ein weißer Pilz, den habe ich mit Wurmhumus bedeckt.

Nachdem ich keinen Wurmtee (Flüssiger Dünger, der nach unten abläuft) in meiner Wurmkiste aus Holz bekomme, habe ich die Wanne kurzerhand aus der Kisten entfernt. Nun sind die Würmer aber trotzdem nach unten durchgefallen und vertrocknet.
Warum das so ist, kann ich nicht sagen, ich habe sogar versucht sie mit nassen Tüchern, die unten Lagen feucht zu halten. Das hat aber nichts daran geändert.
Nun habe ich das untere Fach der Kiste mit dem restlichen Wurmhumus gefüllt, den ich im Starterpack gekauft habe.

Lange habe ich da rumprobiert. Anfangs dachte ich, in der Kiste sei es zu trocken und habe die Kiste gegossen.
Aber auch das hat bis heute nichts an den Würmern geändert, die nach unten durchfielen.
Was mir da aber noch mehr Sorge macht, ist das, wie die Würmer aussahen, die durchgefallen sind.
Vorne dick, hinten dünn…. Nachforschungen im Netz ergaben, dass sich wohl Faulgase im inneren gebildet haben könnte. Also, einmal die Kiste umgegraben. – Dabei habe ich entdeckt, dass es vielen der Würmer eigentlich ganz gut geht.

Doch mit dem Sommer kamen auch die Fruchtfliegen.

Ein weiteres Problem, welches ich habe, sind die Fruchtfliegen. Es werden immer mehr! Ich habe zwei Lösungsmöglichkeiten. Entweder, ich füttere die Würmer nur noch mit eingeweichter Zeitung, und das über 2 Wochen, oder ich decke sie noch besser ab.
Ich entschied mich für zweiteres, nun habe ich oben auf der Kiste 3 Lagen Hanfmatte und  die Fliegen sind weniger geworden. Aber nach unten hin habe ich noch keine Abdeckung, da tummeln sie sich gerade zu hauf.

Es ist gar nicht so einfach wie gedacht, eine Wurmkiste zu betreiben. Aber ich bleibe dran und schreibe hier bald wieder eine Rückmeldung.

Sollte jemand von euch eine Idee haben, würde ich mich freuen, wenn ihr mir einen Kommentar hinterlassen könntet!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*