2 Comments

  1. Hallo Fannie,
    vielen Dank für das „Grundrezept“ – werden wir daheim demnächst mal ansetzen und ausprobieren… – aber: Ich backe sehr viel, früher mit Hefewürfeln (42g) und heute aus Gründen der Bequemlichkeit mit Trockenhefe. Die Tüten verschiedener Anbieter enthalten in der Regel 7g und sollen einen Hefewürfel ersetzen (steht auf einigen Beuteln drauf) – die herrschende Meinung ist jedoch, dass 7g Trockenhefe nur einen halben Hefewürfel ersetzt… Heißt für obiges Rezept: Der Teig, der nur 1/4 Würfel Frischhefe hat, verhält sich etwas anders (d.h. geht nicht so stark auf und ist eher z.B. für Pizza geeignet) als dieselbe Rezeptur mit einem Beutel Trockenhefe (d.h. für Toast-/Weißbrot geeignet).
    Hast du da bisher keine Unterschiede beobachtet?

    Viele Grüße
    Christian

    • Antiplastic

      Hallo Christian,

      ich habe das Rezept auch schon mit Trockenhefe ausprobiert. Da reicht bei mir immer 1 Päckchen. Egal ob 7g oder 9g, das macht dann keinen Unterschied. Der Teig geht bei mir immer sehr brav auf.
      Ich hoffe, dein Teig geht auch so super auf und schmeckt auch genauso lecker!

      LG
      Fannie

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*