Entrahmerschüssel

Sahne machen, wie geht das? – Mit der Entrahmerschüssel

Zentrifugen

Ich wollte schon immer meine Frischmilch von der Sahne trennen. Möglichkeiten dazu gibt es ja viele.
Zum Beispiel die Zentrifuge:          Es gibt sie auch elektrisch:

 

Aber das Aluminium hat mich abgeschreckt, natürlich gibt es die Zetrifuge auch aus Plastik. Aber das wollen wir ja eigntlich vermeiden. Nachteil Zwei für die Zentrifuge, wenn man nur 4 Liter Milch pro Woche verarbeiten kann, dann ist die Zentrifuge einfach zu groß.

Der Klassiker für kleine Mengen ist natürlich das Erhitzen der Milch auf 60 Grad für eine halbe Stunde und das abschöpfen des Rahms mit einem Schaumlöffel.
Funktioniert sicher auch gut, war  mir aber zeitmäßig zu aufwändig.
Ich habe gesucht und gesucht, was kann ich machen?
Die Variante, ab in den Kühlschrank war mir schon sehr sympatisch. Aber das passende Gefäß dazu ist nicht so einfach zu bekommen.

Milchentrahmerschüssel

Durch Zufall fand ich die Milchentrahmerschüssel. – Eine Schüssel, in die man die Milch schüttet und die dann für ca 24 Stunden in den Kühlschrank kommt. Der Clou an der Schüssel, sie hat einen Ausguss. Und dort kann man die fettarme Milch dann auskippen, die Sahne hingegen bleibt in der Schüssel.

Entrahmerschüssel leer

Die Entrahmerschüssel ohne Inhalt. Fassungsvermögen ca 2 Liter.

Diese Schüssel gibt es aber nirgendwo zu kaufen. Ganz Google wusste keine Antwort. Nur Museen und Hersteller in der Schweiz. Aber nichts in Deutschland.
Darum bin ich zu einer Keramikmeisterin bei mir in der Nähe gegangen. Sie wusste sofort, was ich meine und was ich will, hatte sogar eine Schüssel da!
Nun hab ich meine Entrahmerschüssel und mache meine Sahne selbst.

Erst erhitze ich die Milch auf ca. 70 Grad. Dann wird sie in die Schüssel geschüttet und diese kommt dann in den Kühlschrank.

 

 

 

 

 

Nach ca 24 Stunden hat sich die Sahne oben abgesetzt und die Milch kann abgegossen werden. Aus 2 Litern Milch bekomme ich derzeit ca. 125 ml Sahne. Nicht viel, aber für unseren Bedarf reicht es. Nun kann man aus der Sahne Butter machen, zum Beispiel mit diesem Gerät:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*