2 Comments

  1. […] Dennoch kann sie z.b. eine Regenjacke leider nicht ganz ersetzen. Irgendwann ist selbst der dichteste Walk mit Wasser voll gesogen. Bei Regenjacken müssen wir dann entweder auf Second Hand setzen oder aber Firmen wählen, die bei der Produktion die Umwelt schonen. Und somit auch Ressourcen schonen. Beispielsweise mit der Firma Vaude* – Mit Green Shape garantiert die Firma für umweltfreundliche Produkte – aus nachhaltigen Materialien, ressourcenschonender Herstellung und fairer Produktion. – Einzig für Outdoorkleidung, die wirklich wasserdicht sein muss, würde ich letztenendes doch noch auf Plastik zurückgreifen. Aber, man muss dann auch nicht mehrere von diesen Jacken oder Hosen besitzen. Eine dünne reicht völlig. Unten drunter hält man sich mit Naturfasern warm. – Zu dem Thema findet ihr hier auch noch mehr Info. […]

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*