Öle und Cremes DIY

Öle und Cremes DIY

Was für Cremes und Öle sind gesund und plastikfrei?

In der Kosmetik, den Cremes, Ölen und Deos heutzutage sind so viele Inhaltsstoffe. Viele davon können wir gar nicht aussprechen. Einiges davon haben wir noch nie gehört.
Durch die Medien gehen so viele Berichte von Kosmetika mit schädlichen Inhaltsstoffen.
Und die ganze Kosmetik ist auch noch in Plastik verpackt.
Suchen wir uns Alternativen.

Möglichkeit 1:
Wir suchen uns Hersteller, die biologische Kosmetik herstellen und die dann auch noch plastikfrei verkaufen.

Da gibt es z.b. SauberkunstSavion, aber sicherlich auch regionale Seifenmanufakturen.
Nun, da gibt es Haarseifen, Körperseifen, Deos, Cremes und vieles mehr.

Aber das kann man sich auch selber machen…
Klar, für ein Deo brauchts nicht viel.
Etwas Natron, etwas abgekochtes Wasser und eine Deosprühflasche.

Aber was ist mit Cremes, die z.b. die Hände pflegen, die Augen, den wunden Babypopo?

Es gibt ne Menge Rezepte in Büchern und im Internet. Aber überall braucht man so viele Zutaten. Ich hab da eher nach was einfachem gesucht.

Ein bisschen Öl, ein wenig Bienenwachs oder ein anderes Wachs, dass die Creme fester macht. Und einen Wirkstoff, der nicht einmal um die Welt fliegen muss, damit ich ihn verwenden kann.
Kokosöl ist da meine absolute Ausnahme, aber dazu später noch mehr 🙂

Oele

Auf Amazon ansehen*

Ich hab durch Zufall ein Buch gefunden, Fünf Leute, fünf Euro, ein Tag: Einfach glücklich leben!*
Die Basisöle sind super darin beschrieben, leicht und einfach zu machen und dazu auch nicht so extrem teuer!

Man nehme zb.  200ml feines Öl seiner Wahl, ob Sonnenblumenöl oder Mandelöl bleibt jedem selbst überlassen.
Dann mischt man etwas Wirkstoff dazu, z.b. Ringelblumenblüten. Lässt das ganze eine Weile ziehen. Und voilà – das erste Basisöl ist fertig.
Da kann man dann z.b. noch etwas Wachs reinmischen, indem man das ganze Vorsichtig über dem Wasserbad erhitzt und nach dem Erkalten ist das ganze auch schon eine wunderbare Creme.

Öle gibt es zb. hier:
bringmirbio.de*

Und da es DIY ist, auch ganz ohne Plastik!

1 Kommentar

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen