Hier aufgeführt finden Sie einige Konzeptbeispiele für Vorträge und Projekte in Schulen, die ich gerne mit Ihnen detaillierter bespreche:

Konzept Kindergarten:

Möchten Sie den Kindern in ihrem Kindergarten näher bringen, was Müll ist und wie man ihn vermeiden kann?
Ich biete Ihnen an, zusammen mit Ihnen einen individuellen Vormittag für die Kinder zu gestalten.

Schon die kleinen Kinder mit 3 Jahren verstehen, was Müll ist und können diesen schon selbstständig in den Mülleimer befördern. Mann kann ihnen auch erklären, was mit dem Müll dann passiert. Ich möchte den Kindern spielerisch vermitteln, wie Müll getrennt wird und was man machen kann, um Müll zu vermeiden. Selbst in dem zarten Alter von drei Jahren verstehen sie, was Plastik im Tierreich anrichten kann und erkennen, dass der Müll in den Mülleimer muss.

ca. 1-2 h – spielerisch Materialien erkennen und zuordnen.

Konzept Grundschule:

Kinder in der Grundschule verstehen immer mehr, was in ihrer Umwelt vorgeht. Sie können schon einiges bewegen und können die verschiedenen Wertstoffe unterscheiden und den Müll richtig trennen.
Die Kinder sind auch einfallsreich und überlegen sich schon sehr gut, wie man Müll vermeiden kann und was man tun kann, damit er gar nicht erst entsteht.

Müll zu erkennen, ihn zu trennen und Müll zu vermeiden, sind die Hauptthemen, die in der Grundschule wichtig sind.

Den Kindern zu zeigen, wie die Natur funktioniert und welche Schönheit und welches notwendige Ökosystem erhalten bleiben muss, steht ebenfalls auf dem Projektplan.

ca. 45 min – Vortrag „Unsere Umwelt – und ihre Zerstörung“
ca 1-2h Einkaufen ohne Plastik
ca 1-2h Wiederverwendbares herstellen

Konzept weiterführende Schulen:

Auf der weiterführenden Schule zeige ich den Kindern die direkte Natur, den Ozean und den Müll.
Wir können Müll trennen, zusammen Konzepte erarbeiten, wie man die Umwelt vom Müll befreit oder Müll gar nicht erst entstehen lassen. Zusammen werden wir überlegen, was es für Wege gibt, Abfall zu vermeiden.
Wir blicken auf Erfindungen, die schon gemacht wurden, um den Planeten zu säubern. Wir überlegen, wie wir alle dieses Thema weiter aufgreifen und im Alltag umsetzen können.

ca. 45 min – 1,5h – Vortrag „Unsere Umwelt – und ihre Zerstörung“
ca. 1-2 h Müllvermeidung an praktischen Beispielen
ca 1-2 h Einkaufen ohne Plastik
ca 1h Alternativen
ca 1 h Unsere Zukunft ohne Müll

Bei Interesse bitte Mail an:
fannie(@)antiplastic.info oder via Handy: 0173/3778484